Kneipp gründet sein System zur Gesunderhaltung und Therapie auf die fünSäulen der Gesundheit:

  • Wasser als Vermittler natürlicher Lebensreize steigert die Leistungsfähigkeit, stärkt die Selbstheilungskräfte und verbessert das Körperbewusstsein.
    Kalte Waschungen und Güsse, Wassertreten, Wechselfuß- und Armbäder, Wechselduschen, Sauna.
  • Bewegung, sinnvoll und dosiert angewendet, verbessert Kraft, Ausdauer und Koordination. Sie weckt Freude, stärkt das Selbstwertgefühl und verhindert Stressbelastungen.
    Regelmäßige und moderate Bewegung im Freien, Barfuß gehen, Taulaufen, Schneegehen, Trockenbürsten.
  • Ernährung nach Kneipp ist vielseitig, schmackhaft und vollwertig. Frisch und naturbelassen bildet sie die Grundlage für Wohlbefinden und Vitalität.
    Vitaminreiche, naturbelassene und vollwertige Kost mit viel Obst und Gemüse, ausreichend trinken (30 ml/kg), Kräutertees und Säfte (Hagebutte, Sanddorn, Holunder..).
  • Heilpflanzen mit ihren natürlichen, milden Wirkstoffen schützen vor Erkrankungen und lindern viele Beschwerden (Apotheke Gottes!).
    Sonnenhut (Echinacea)
  • Lebensordnung bedeutet, die aufbauenden Kräfte für Körper, Seele und Geist zu erkennen und zu nutzen. Eine ausgewogene, weitgehend natürliche Lebensgestaltung führt zu höherer Lebensqualität und zu mehr Harmonie mit dem sozialen und ökologischen Umfeld.
    Ausreichend Schlaf, Entspannung, Stress abbauen, Hygiene.
     

Sebastian Kneipp betont immer wieder, dass jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich ist. Er drückt das so aus, dass "unser Körper das Gefäß ist, in dem unser Leben stattfindet". Wer sich dieses Gefäßes nicht pfleglich annimmt, darf sich nicht wundern, wenn der Inhalt notleidend wird.