Mit dem Rad entlang von Elbe und Moldau 2016

Vor Melnik an der Elbe
Vor Melnik an der Elbe

Von Dresden nach Prag verlief die Radtour der Radler des Kneipp-Vereins Bruchsal. Unter Führung von Wolfgang Walter radelten sie in zwei Gruppen entlang der Elbe und dann in Tschechien der Moldau von der Mündung folgend flussaufwärts nach Prag. Vor dem Start in Dresden stand eine Stadtführung und ausführliche Erkundung der Stadt mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten in der belebten Altstadt auf dem Programm. Entlang der Elbe, am Schloss Pillnitz vorbei dann mit dem Rad ins Elbsandsteingebirge. Eine Tagespause wurde genutzt, die Bastei zu besteigen und herrliche Blicke ins Elbtal zu genießen.

Weiter ging es entlang der Elbe, eng eingeschnitten in ihrem tschechischen Verlauf über UstinadLabem nach Litomerice (Leitmeritz). Auf dem Programm stand hier der Besuch des nahegelegenen Theresienstadt (Terezin), Gedenkstätte der Gräuel der NS-Zeit. Bald wurde Melnik erreicht, an der Einmündung der Moldau auf einem Bergrücken gelegen, ehemals Sitz vieler böhmischer Königinnen. Die letzte Etappe führte über ländliches Tschechien entlang der Moldau nach Prag. Seinen Abschluss fand diese erlebnisreiche Radtour mit herrlicher Landschaft und viel Kultur im lebhaften Prag mit Stadtführung, Besuch des Hradschin und ausgiebiger Stadterkundung.